Eier Weitflug Wettbewerb

Informationen zu diesem Kindergeburtstagsspiel:

Spieleranzahl: 6 bis 100 Personen.
Spieldauer: ca. 60 Minuten (pro Spielrunde)
Altersempfehlung: 6 bis 19 Jahre
Spielort: Das Spiel kann im Stuhlkreis, am Tisch, auf dem Boden oder im Garten gespielt werden.

Bei dem Eier Weitflug Wettbewerb treten beliebig viele Teams aus zwei bis sechs Personen gegeneinander an. Jedes Team bekommt ein rohes Ei und das gleiche Set an Bastelmaterial (Karton, Papier, Watte, Kleber, Klebestreifen, Schnur, ...). Die Aufgabe besteht darin, ein Fluggerät für das rohe Ei zu basteln, um das Ei möglichst weit und möglichst lange fliegen zu lassen - ohne dass es dabei kaputt geht. Ob es ein Flugzeug, ein Fallschirm oder eine perfekt gepolsterte Wurfkugel wird bleibt den Teams überlassen. Die Teams bekommen eine festgelegte Zeit zur Fertigstellung ihres Fluggeräts (30-60 Minuten). Der Abwurfort sollte vor Baubeginn allen Teams bekannt sein. Geeignet sind Balkone oder Fenster im zweiten Stock, die in Richtung einer Wiese oder eines Ackers liegen. Der Start erfolgt natürlich durch eine Person aus dem jeweiligen Teams.
Es können verschiedene Preise z.B. für das schönste Gefährt, den weitesten Flug und den am längsten dauernden Flug vergeben werden. Teams bei denen das Ei zu Bruch geht bekommen natürlich keinen Preis.

Ihre Bewertung: 
Average: 3.7 (78 votes)

Kommentare

GENIAAAAAAAAAAL!!!!!!!!

Mit Lebensmitteln spielen, finde ich immer problematisch - andererseits ist es wirklich eine tolle Idee. Packt man die Eier zuvor in eine Plastiktüte, könnte es noch Rührei geben und mit gekochten Eiern funktioniert es auch (auch wenn die (Schw)einerei ausbleibt.)

Spielen mit Lebensmittel ist immer ein Problem da stimm ich zu. Doch mal ganz ehrlich, sollte ein kaputtes Ei in der Wiese liegen, ist es am nächsten Tag noch da? Die kleineren Tiere kommen Nachts und laben sich und im Winter tut man der Tierwelt noch ein gefallen. Unsere Eichhörnchen werden sich ganz sicher freuen.

Dass sehe ich genau so! Diese spiel ist eine coole Idee.

Das Klingt garnicht mal so schlecht aber ich finde 30-60 minuten ein bisschen zu lange und vielleicth sollte man mehrer teams machen weil es ja sonst manch mal passieren könnte, dass die einen die ganzue zeit an den eiern arbeitent und dei anderen nichts zu tu haben.