Bannerman

Informationen zu diesem Kindergeburtstagsspiel:

Spieleranzahl: 6 bis 30 Personen.
Spieldauer: ca. 120 Minuten (pro Spielrunde)
Altersempfehlung: 6 bis 19 Jahre
Spielort: Das Spiel kann im Wald, in der Stadt gespielt werden.

Bannerman ist ein Geländespiel, dass man nachts im Dunkeln spielt. Ein Bereich wird als "Bannkreis" markiert, in dem die "Gefangenen" auf ihre Befreiung warten müssen. Ein oder mehrere "Bannermänner" werden mit Taschenlampen ausgestattet, die restlichen Spieler verstecken sich in der Umgebung. Nun begeben sich die Bannermänner auf die Suche - dabei dürfen sie ihre Taschenlampen verwenden. Wenn der Bannermann jemanden mit seiner Taschenlampe anleutet (Bannstrahl) und einen Vornamen sagt, so ist dieser gebannt und muss erst einmal stehen bleiben. War der Vorname richtig, so ist die Person gefangen, und muss sich in den Bannkreis begeben. War der Vorname falsch, so hat der Bannerman pech gehabt und er muss die Person laufen lassen (und darf diese Person nicht sofort erneut bannen). Die Gefangenen im Bannkreis können befreit werden, wenn sie von einem nicht gefangenem Mitspieler berührt werden. Von daher sollte der Bannermann seine Gefangenen nicht allzu weit aus dem Auge verlieren.
Als Schiedsrichter für Befreiungen kann wenn nötig ein Erwachsener am Bannkreis postiert werden.
Es empfiehlt sich schon während der Dämmerung das Spielgelände aufzusuchen und sich mit dem Gebiet vertraut zu machen.

Tipps für den Bannerman:
Zwischendurch mal die Lampe auslassen. Lauschen.

Tipps für die Spieler:
Jacken tauschen. Tannenzapfen zur Ablenkung werfen. Nicht wegrennen sondern still stehen bleiben.
Ihre Bewertung: 
Average: 4.1 (45 votes)